Nettopolizze

Für jeden Versicherungsvertrag fallen sowohl versicherungstechnische Kosten als auch Vertriebskosten an, die zu Beginn der Laufzeit aufwandsbedingt höher sind als mit zunehmender Laufzeit. Vor allem in den ersten Jahren des Vertrages schlagen Aufwendungen für die anfängliche Einrichtung des Vertrages, ggf. Versicherungsschutz und nicht zuletzt für die Vermarktung (Schulungen, Werbungen, Materialkosten, Vermittlung, etc.) zu Buche.

Bei der Bruttopoice werden diese Kosten von der gesamten Versichertengemeinschaft übernommen. Was sich vorerst als gut gemeint und sozial anhört, stellt sich auf den zweiten Blick als nachteilig für Kunden dar. Denn insbesondere Vermarktungskosten, die aufgrund einer frühzeitigen Vertragsbeendigung durch Kündigung anfallen, gehen zu Lasten von vertragstreuen Kunden! Die Folge - laufende Verträge von treuen Kunden werden mit diesen Kosten belastet!

Aus diesem Grunde hat die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. die so genannte Nettopolizze entwickelt, welche keine Kosten für die Abschlussvermittlung beinhaltet. Individuell anfallende Vermarktungskosten werden mit Ihrem Makler mittels ‘Vermittlungsgebührenvereinbarung’ separat geregelt und belasten somit nicht die Leistungen der gesamten Versicherungsgemeinschaft!