IBAN - International Bank Account Number

Die IBAN ist eine weltweit gültige Nummer für Ihr Girokonto und wurde im Rahmen der Einführung des SEPA-Zahlungssystems für Überweisungen neu generiert.
Durch die seit 2008 schrittweise Umstellung nationaler Zahlungsformate auf SEPA-Zahlungsformate bei den Finanzinstituten, wird die nationale Kontonummer in dem bislang bekannten Format durch die IBAN abgelöst.
Die Anzahl des gewohnten Formats der Kontonummer betrug in Deutschland bislang maximal zehn Dezimalstellen. Erweitert wurde die Kontonummer gegebenenfalls durch eine Unterkontonummer. Zukünftig hat die IBAN in Deutschland immer 22 Stellen, die sich aus dem Landeskennzeichen, einer Prüfziffer und Bestandteilen der alten Bankleitzahl und Kontonummer zusammensetzt. International kann eine IBAN anderer Staaten bis maximal 34 Stellen umfassen.
Zur besseren Lesbarkeit der IBAN wird sie sehr oft in Blöcken á 4 Stellen getrennt geschrieben, wobei die Leerzeichen kein zwingender Bestandteil der IBAN sind.
Der Vorteil des SEPA-Systems ist, dass sowohl im nationalen als auch internationalen Zahlungsverkehr die einwandfreie Zuordnung zu einem Empfänger möglich wird.
Sowohl die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. als auch die für den Zahlungsverkehr der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. beauftragte FWU Payment Services GmbH hat die Umstellung auf die neue SEPA-Überweisung bereits durchgeführt. Damit können unsere Kunden der ATLANTICLUX selbstverständlich das neue Zahlungsformat verwenden.