Hinterbliebenenversorgung

Im Falle des Todes der versicherten Person (VP) wird die Todesfallsumme an die im Versicherungsvertrag als Bezugsberechtigte genannte(n) Person(en) ausbezahlt. Bei der Fondsgebundenen Rentenversicherung ist in vielen Fällen diese Summe auf den Policenwert begrenzt. Die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. bietet in ihren Tarifen (außer bei der Rürup-Rente) einen sofortigen Todesfallschutz in Höhe des Policenwertes oder von mindestens 50 Prozent der Beitragssumme. Bis zu einer Versicherungssumme von 130.000 Euro ist keine Gesundheitsprüfung erforderlich, zudem gibt es keine ausgeschlossenen Krankheiten und keine Wartezeit. Bei höherem Versicherungsschutz wird eine gesonderte Gesundheitsprüfung notwendig.

WICHTIG:
Eine steuerliche Privilegierung einer Lebensversicherung setzt eine Mindesttodesfallleistung in Höhe von 50 Prozent der Summe der Beiträge voraus. Die Fondsgebundene Rentenversicherung der ATLANTICLUX erfüllt somit diese Mindestvoraussetzung für eine steuerlich geförderte Kapitalabfindung!