A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Unfall (Begriffsdefinition)

„Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet. Als Unfall gilt auch, wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung an Gliedmaßen oder Wirbelsäule ein Gelenk verrenkt wird oder Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden.“; § 1 Nr.

Unfallinvaliditäts-Zusatzversicherung

Eine Invalidität kann mit einer beträchtlichen finanziellen Einschränkung bzw. Belastung verbunden sein! Bei schwerwiegenden, dauerhaften körperlichen Beeinträchtigungen ist oft ein behindertengerechter Umbau der Wohnung/Haus, Auto, etc. nötig.

Unmittelbar Förderberechtigte (ATLANTICLUX Riester-Rente)

Personen, die zu dem Personenkreis der unmittelbar Förderberechtigten einer RiesterRente zählen, haben die Möglichkeit, bei Abschluss eines Riestervertrages die Riesterzulage zu beantragen. Dazu müssen sie zu folgende Voraussetzungen erfüllen (geregelt in § 10a EStG):

Unmittelbar zulagenberechtigter Personenkreis
Erwerbstätige / in Beschäftigung stehende Personen:

rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer,

rentenversicherungspflichtige Selbstständige (z. B.