A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Maximum Drawdown

Als Maximum Drawdown wird der maximal kumulierte Verlust innerhalb eines betrachteten Anlagezeitraums bezeichnet, der dadurch entstanden wäre, wenn zum schlechtesten Zeitpunkt (Höchstkurs) investiert und zum schlechtesten Zeitpunkt (Tiefstkurs) innerhalb dieser Periode verkauft worden wäre. Diese Kennzahl ist mit dem Begriff Volatilität sehr eng verwandt und wird für die Einschätzung eines, in dem Investmentmanagementprozesses der Anlagestrategien der ATLANTICLUX, zur Auswahl stehenden Investmentfonds herangezogen.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass je größer der Maximum Drawdown ist, desto volatiler und somit spekulativer ist die Kapitalanlage.

ME Cash Select

Diese Sharia-konforme Anlagestrategie investiert in internationale islamische Finanzprodukte unterschiedlicher Art und Laufzeit, die den Charakter einer Geldmarktanlage haben. Es kann sich hierbei beispielsweise um Wakala Anlagen (islamische „Sparanlagen“), Sukuks (islamische Bonds) und Murabaha Investments (im islamischen Finanzwesen gebräuchliche Form der Handelsfinanzierung) handeln.

ME Fund Select

(Mit Kapital- und Gewinn-/Höchststandssicherung)

Diese Sharia-konforme Aktienfondsstrategie investiert in weltweit börsennotierte Sharia-konforme Aktienfonds und ermöglicht Ihnen ein Investment ohne regionale Beschränkungen.

ME Stock Select

Diese Sharia-konforme Anlagestrategie beruht auf der systematischen Analyse eines weltweit diversifizierten Aktienpools. Das Anlageuniversum besteht aus über 200 Aktien aus allen im Dow Jones Islamic Market World Index enthaltenen Werten. Der Anlageprozess folgt strengen Regeln und wird durchgängig angewendet. Damit wird bezweckt, eine effiziente Diversifizierung der Anlagen zu erreichen, Risiken zu steuern und ein stabiles Renditemuster zu gewährleisten.

Mindestbeitrag (ATLANTICLUX RiesterRente)

Der Mindestbeitrag zur Riesterrente wurde zum 01.01.2012 eingeführt und gilt bei allen Riesterverträgen von mittelbar zulageberechtigten Personen.

Mindesteigenbeitrag (ATLANTICLUX RiesterRente)

Der Mindesteigenbeitrag ist der Betrag, den der unmittelbar Förderberechtigte einer RiesterRente in seinen Vertrag einbezahlen muss, um die maximale staatliche Förderung zu erhalten. Bemessungsgrundlage für die Berechnung des Förderbetrages, ist das rentenversicherungspflichtige Vorjahreseinkommen.

Mindesttodesfallleistung

Die Höhe der Hinterbliebenenleistung (Versicherungssumme bei Tod der versicherten Person) umfasst mindestens diesen Betrag. Übersteigt der Policenwert die Mindesttodesfallleistung, wird stattdessen dieser ausbezahlt.

Unseres Erachtens ist für eine

Mittelbar Förderberechtigte (ATLANTICLUX RiesterRente)

Als mittelbar förderberechtigt gelten Ehepartner von unmittelbar Zulageberechtigten, die einen eigenen Altersvorsorgevertrag abgeschlossen haben. Dieser Personenkreis kann ebenfalls eine ATLANTICLUX RiesterRente abschließen und Riesterzulage beantragen.
Die Voraussetzung ist, dass der mittelbar Zulageberechtigte nicht selbst zu dem unmittelbar zulageberechtigten Personenkreis gehört, nicht dauernd vom Partner getrennt lebt und beide ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum haben (§ 79 Satz 2 EStG).