A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Baisse

Den nachhaltigen Rückgang von Wertpapierkursen einzelner Märkte oder des gesamten Marktes an den Börsen über einen mittleren bis längeren Zeitraum nennt man Baisse oder auch 'Bärenmarkt'. Von einem 'Crash' spricht man insbesondere, wenn der Zeitraum des Kursrückgangs nur wenige Tage betrug.

Das Besondere für Kunden der ATLANTICLUX ist, dass es sich in der Regel um einen Altersvorsorgevertrag, der langfristig angespart wird, handelt und deshalb ein Kursrückgang gleichbedeutend mit einem günstigen Einkaufskurs ist.

Beitragssumme

Die Beitragssumme ist dier Summe aller ratierlichen oder einmaligen Prämien während der kompletten Vertragslaufzeit.

z.B.:

Fondsgebundene Rentenversicherung, Tarif RIR3, Laufzeit 35 Jahre - Beitrag mtl. 150,00 EUR => Beitragssumme = 150 EUR x 12 x 35 = 63.000 EUR

Berufseinsteigerbonus (ATLANTICLUX RiesterRente)

Der Berufseinsteigerbonus ist eine einmalige Riesterzulage in Höhe von 200 EUR und wird Ihrer ATLANTICLUX RiesterRente gutgeschrieben, sofern bei Vertragsbeginn das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet ist und der Bonus bisher noch nicht in Anspruch genommen wurde. Eine gesonderte Antragstellung für die Inanspruchnahme des Berufseinsteigerbonus ist nicht erforderlich!

Besonders für junge Menschen ist es wichtig, frühzeitig mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge zu beginnen, da durch die lange Laufzeit mit weniger Beiträgen ein stattliches Kapital angespart werden kann.

BIC - Bank Identifier Code

Beim BIC (Bank Identifier Code) handelt es sich um eine von der Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) festgelegte international gültige Bankleitzahl. Die seit 2008 schrittweise Umsetzung der SEPA-Überweisung bei Finanzinstituten, löst die Bankleitzahl in dem bislang bekannten Format ab.

Die Anzahl des gewohnten Formats der Bankleitzahl betrug in Deutschland bislang acht Dezimalstellen.

Bond

(auch: Rentenpapier) Als Bond bezeichnet man einen festverzinslichen Vermögenstitel (Anleihe), dieser wird auch Schuldverschreibung genannt. Dieses Instrument nutzen vor allem Unternehmen, um bankenunabhängig Fremdkapital zu erhalten. Herausgeber von Anleihen nennt man Emittenten.

Bruttopolice (Bruttopolizze)

Die Bruttopolice/-polizze ist seit jeher in der Versicherungswirtschaft bekannt, da die überwiegend am Markt gängigen Lebens- und Rentenversicherungen als Bruttopolicen/-polizzen konzipiert sind.

Der Kunde bespart einen Lebens- oder Rentenversicherungsvertrag mit einem von ihm gewählten Beitrag. Dieser umfasst sowohl den Sparbeitrag, als auch sämtliche Kosten (Versicherungsschutz, Verwaltungskosten, Abschlussprovisionen, Depotgebühren, Erfolgsprovisionen, etc.