Arbeitslosigkeit (Sparzielabsicherung)

Im Rahmen der Zusatzversicherung ‚Sparzielabsicherung’ bei der Fondsgebundenen Rentenversicherung der ATLANTICLUX wird bei Arbeitslosigkeit die komplette Prämie für die FLV/FRV inkl. der Prämie der Zusatzversicherung bei Unfallinvalidität (falls abgeschlossen) übernommen. Arbeitslosigkeit liegt vor, wenn der Versicherte keine Einnahmen aus unselbständiger oder selbständiger Tätigkeit erzielt, nicht mehr selbständig tätig ist und bei der Agentur für Arbeit als arbeitsuchend gemeldet ist, Arbeitslosengeld oder gleichzusetzende Leistungen bezieht und sich aktiv um Arbeit bemüht. Selbständige, die keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld oder gleichzusetzende Leistungen haben, müssen dies durch einen entsprechenden Negativbescheid der Agentur für Arbeit nachweisen.

Versicherungsschutz besteht nur, wenn eine Arbeitslosigkeit die Dauer von 42 Tagen übersteigt („Karenzzeit“).

Kein Versicherungsschutz besteht unter anderem wenn,
- eine Kündigung in der Probezeit erfolgt
- versäumt wurde, sich bei der Bundesagentur für Arbeit als arbeitsuchend zu melden
- der Versicherte selbst die Kündigung ausgesprochen hat

(Näheres siehe Versicherungsbedingungen)